Archiv für den Monat: Juli 2008

Die Neunschwänzige Katze

6ba12382169d675bd9eedaceed1962ceWandertag – Klasse 9a – MARITIMES MUSEUM: Über insgesamt 10 Etagen sind hier unzählige Schiffsmodelle, Navigationsgeräte, Bilder und etliche andere Ausstellungsstücke verteilt. Eines dieser Exponate, das mir persönlich auffiel, war eine Peitsche zur Bestrafung von Sklaven mit dem Namen „Die Neunschwänzige Katze“. Diese Form der mittelalterlichen Disziplinierungsverfahren erschien mir extrem grausam und befremdlich. Es war erschreckend zu sehen, wie die Sklaven früher verschifft wurden: Sie wurden in einer länglichen Kiste verstaut, wo sie alle nebeneinander auf der Seite liegend und an Armen und Beinen gefesselt eine lange Schiffsreise ohne eine mögliche Bewegung aushalten mussten.
Die Schüler liefen sichtlich interessiert durch die verschiedenen Bereiche des Museums. Eine Reihe von ihnen empfand diese riesige Menge an Ausstellungsmaterial wohl schon als etwas erdrückend und bevorzugte daher eher die Filme, die auf Leinwänden gezeigt wurden. Denn hier konnten sie sich auf Bänken ausruhen. Manche Jungs stillten ihren Spieltrieb in der Lego-Ecke direkt neben einem aus Legosteinen gebauten Modell der Queen Mary II. Insgesamt kann man in diesem Museum unglaublich viele interessante Ausstellungsstücke betrachten. Die Anzahl der Schiffsmodelle überfordert jedoch die Konzentrationsfähigkeit vieler Besucher. Außerdem fehlt oftmals eine ausreichende Beschriftung der Exponate. Um alles Ausgestellte auch erfassen zu können, müsste man noch einige Stunden mehr dort verbringen, als wir es schon getan haben.

Milena H. 9a | kk 11.7.08

Die Träumerin

0e96a5b6ff57b238f539f60ea2416846Die Vorbereitungen für das Theaterstück „Die Träumerin“ laufen auf Hochtouren. Eva Glomski, Schülerin des 2. Semesters, hat dieses Stück im Rahmen ihrer „selbst gestellten Aufgabe“ verfasst und in der Projektwoche einstudiert. Sie selbst spielt die Hauptrolle, Schüler ihrer Jahrgangsstufe stehen für weitere Rollen zur Verfügung. Die Handlung ist kurz umrissen: Nach dem Tod ihres Vaters und der neu erwachten Lebensfreude ihrer Mutter verliert sich Miriam beim Schreiben eines Buches immer mehr in eine Phantasiewelt.

Das Stück wird am Dienstag, 15. Juli um 9 Uhr und um 10 Uhr für die 9. bzw. 10. Klassen aufgeführt.

melanie h | laura b | kk

Schmetterlingsgarnelen

f22809ce7ba7dc98bd843ae70bccf1e9Exotisches Essen, Leistungssport und komplizierte Schriftzeichen. China hat viel zu bieten. Alle drei Bereiche waren Inhalt der Projektwoche der 7. Jahrgangsstufe. Wohl auch als krönender Abschluss wurde am letzten Projekttag gekocht. Schmetterlingsgarnelen und Chop-Suey waren Teil des Spieseplans. Guten Appetit.

clemens m | alexander d | kk