Sophien- Cup 2009

Die Veranstalter des diesjährigen SophienCups konnten sich über eine Rekordbeteiligung von insgesamt 48 Mannschaften der Klassenstufen 3 bis 10 freuen, wobei allein die Klassenstufe 3./4. mit 26 Mannschaften vertreten war. Erzbischof Werner Thiessen, Schirmherr des Turniers, begrüßte alle Teilnehmer und führte später den Anstoß zum Einlagespiel Katholische Kirche gegen eine weltliche Auswahl aus. Die Sankt-Ansgar-Schule nahm mit 4 Teams teil: Je eine Mannschaft Klassenstufe 5./6. und 9./10. sowie zwei Teams in Klassenstufe 7./8. Zuerst waren unsere Jüngsten (5./6.) am Start und beendete die Vorrunde als Zweiter. Somit musste man im Halbfinale gegen den Sieger der zweiten Gruppe, die Domschule antreten. Leider wurde diese Partie verloren und es sollte dann im Spiel um den 3. Platz gegen Altona gehen. Leider trat der Gegner zu diesem Spiel nicht an, sodass unsere Mannschaft kampflos den Pokal für den 3. Platz entgegen nehmen durfte. Mit unterschiedlichem Erfolg beendeten die beiden in der Klassenstufe 7./8. gestarteten Teams das Turnier. Während die Mannschaft der Klassenstufe 7 nach sieglos beendeter Vorrunde nur den auch für sie enttäuschenden 6. Platz erreichte, spielte sich die Mannschaft der Klassenstufe 8 souverän ins Finale. Hier konnte das Team jedoch nicht an die guten Leistungen in der Vorrunde und im Halbfinale anknüpfen und verlor verdient gegen die Domschule. Nach der ersten Enttäuschung überwog schließlich doch die Freude über den zweiten Platz! Die Spiele unserer Mannschaft der Klassenstufe 9./10. waren teilweise an Dramatik nicht mehr zu toppen. Nachdem der erste Gegner Altona klar geschlagen wurde, wurde die zweite Begegnung gegen die Domschule erst durch einen unhaltbaren „Sonntagsschuss“ kurz vor dem Ende für uns entschieden. Noch spannender ging es im Halbfinale gegen das Team der SBS zu. Am Ende der regulären Spielzeit stand es 1:1 und das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Nervenstarke Schützen und ein großartiger Torwart, der zwei Elfmeter parieren konnte, brachten unsere Mannschaft ins Finale, in dem man wieder auf die Domschule traf. Wie im Halbfinale wurde ein 0:1 Rückstand ausgeglichen und es kam erneut nach Ende der regulären Spielzeit zum Elfmeter- Krimi. Lag es an der Erfahrung aus dem Halbfinale? Wieder hielt unser Torwart einen Strafstoß und nachdem der entscheidende Elfmeter von uns verwandelt wurde, gab es kein Halten mehr und man konnte überglücklich den Siegerpokal in Empfang nehmen! So ging ein langer, aber doch sehr erfolgreicher Tag für unsere Mannschaften zu Ende. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle Organisatoren, Spieler und Betreuer für ihren Einsatz!
Bis zum nächsten Mal!

M.Wucherpfennig | 28.6.09