Archiv für den Monat: Dezember 2009

Haushaltspolitik im Lichte der Finanzkrise

06238d238415e75b7011074acd7c67ceBachelorstudiengang im Feuer der Kritik Unsere SchülerInnen erlebten beim Besuch im Rathaus so kurz vor den Feiertagen den parlamentarischen “Streit” vom Feinsten: die Positionen der Parteien hätten nicht gegensätzlicher sein können.
Wie kann Hamburg den Haushalt konsolidieren, wie belastet die Krise der HSH-Nordbank den Hamburger Haushalt und wie verbessert man die Bachelor-Studiengänge angesichts der massiven Kritik der Studenten?
Peter Tschentscher, SPD-Haushaltsexperte in der Bürgerschaft, erläuterte die dramatische Haushaltslage unserer Stadt und das Geschäftsgebaren der HSH-Nordbank zulasten der Investitionen für die Bildung. Unsere SchülerInnen wollten genau wissen, wieviel das Geschäftsversagen der Bank der Hansestadt kosten wird.
Bevor wir uns in den Sitzungssaal auf die Zuschauerbank begaben, erklärte uns der SPD-Haushaltsexperte Peter Tschentscher sehr ausführlich, wie die Bürgerschaft arbeitet, wie sich die Fraktionen auf die Themen der Sitzungswoche vorbereiten.
Die SchülerInnen wollten vor allem seinen politischen Werdegang nach dem Medizinstudium erfahren und fragten nach seinen persönlichen Beweggründen, neben seiner Arbeit als Arzt in der Bezirksversammlung jahrelang politisch zu arbeiten.
Seine Laufbahn in der Bezirksversammlung fand besonderes Interesse. Politisches Engagement plus Beruf: das hat offensichtlich unsere SchülerInnen sehr beeindruckt.
Warum eine solide Haushaltspolitik der Motor jeder bildungspolitischen Investition in die Zukunft unserer Schüler ist, wurde spätestens bei der hitzigen Debatte im Plenum klar. Regierung und Opposition streiten im Parlament für eine bessere Lösung: unsere GMK-SchülerInnen erlebten das stundenlange Ringen um komplizierte Lösungen. Im Foyer des Rathauses resümierte ein Schüler sichtbar ermüdet von so vielen Reden: “Politik ist wohl Konfliktaustragung mit Regeln”. Der Lichterglanz des Weihnachtsmarktes aber konnte uns schließlich dann doch wieder auf Weihnachten und auf 2 Ferienwochen einstimmen.

V.i.d.S. Dr. Maria Meyer zu Natrup

Mit Spannung erwartet

9d30d7896c3320c5954f6bf14ee370b9Endlich ist sie da – unsere zweite Austauschgruppe aus Pamplona! 15 junge Spanier verbringen eine Woche an der SAS und in den Familien ihrer Gastgeschwister. Unterschiedliche Temperamente treffen aufeinander, häusliche Deutsche und an ein Leben draußen gewöhnte Spanier – kein Wunder bei den Temperaturunterschieden – finden über die Musik und Freizeitgestaltung zueinander. Von den ersten Spaniern hören wir schon: Ich will nicht nach Pamplona zurück! Keine Sorge, wir starten ja bald zum Gegenbesuch bei euch. Wir beeindrucken euch mit unseren Weihnachtsmärkten, mit der Schlittschuhbahn (für die ihr extra nach Vitoria fahren müsst!) und einer Hafenrundfahrt in einer Barkasse, deren Sitzplätze zur Hälfte draußen im zugigen Heck liegen. Ist das genug Frischluft für euch? ;-) Herzlich willkommen im winterlichen Hamburg! Genießt die verbleibenden Tage und wir freuen uns schon darauf, dass ihr uns eure Stadt zeigt.

Ha

Hola a todos y a todas:
Solo deciros que hemos estado felices en Hamburgo. Para nosotros ha sido una experiencia inolvidable conocer a chavales de nuestra edad y por fin darnos cuenta de que el alemán no está solo en los libros.
Desde el primer día que llegamos -con miedo, un poco reservados y muchas preguntas- hasta ahora han cambiado algunas cosas; ya no se nos hace tan extraño que nos hablen en alemán y además entendemos bastantes cosas. Nos hemos sentido acogidos por las familias alemanas y como el año pasado, nos ha llevado a patinar, al centro, al cine, al zoo… En clase, para ser sinceros no hemos entendido mucho, o más bien casi nada, pero no importa, porque nos hemos atrevido (algunos) a dar una clase de español.
Mañana nos vamos y nos llevamos buen sabor de boca, porque todos los alumnos y alumnas alemanes nos han preparado una fiesta de despedida.
¡gracias a todos de corazón!
¡os esperamos en Pamplona!

maria rodriguez wilhelmi

Adventliches Frühstück in der Akademie

de4d70fa72e2c91a6286bc0b61a7a640„Es werde Licht“, hieß das Motto der Adventsmesse, die Weihbischof Jaschke am Dienstag (8.12.) mit unseren Abiturienten feierte. Anschließend waren alle Schüler sowie die begleitenden Lehrer zu einem gemeinsamen Frühstück in die Katholische Akademie eingeladen.
Wegen des Doppeljahrgangs feierten die Abiturientia von SBS und SAS in diesem Jahr ausnahmsweise getrennt; für alle Abiturienten der beiden Schulen wäre im Kleinen Michel nicht genügend Platz gewesen.
Die Gottesdienste der Klassen 5-7 und 8-11 fanden in Farmsen (Heilig-Geist) bzw. in Barmbek (St. Sophien) statt.

brinkmann | kamphues