Archiv für den Monat: Juni 2013

Nimm mit, was Dein Leben trägt

1a2b891f1b21344a9c5eb6c10d6370b1Die Verabschiedung der diesjährigen Abiturientia begann in guter Tradition mit einem Gottesdienst – in diesem Jahr in der Domkirche. Zelebriert wurde er von Altschüler Kaplan Jan Stefanowski (Abitur 1994). Die Abiturienten nahmen in Spiel, Musik und Texten ihre eigene Situation „im Labyrinth“ der nun offen stehenden Möglichkeiten in den Blick. Stefanowski deutete diese Situation im Lichte des Evangeliums dahingehend, dass Gott keineswegs der nicht selten herbeigewünschte „Autopilot“ sei, der einem die Verantwortung für die eigene Wahl des Weges abnehme. Wohl aber dürfe mit Gottes Zusage der Begleitung des eigenen Lebensweges, der auch ein steiniger sein kann, fest gerechnet werden. Diese hoffnungsvolle Botschaft wurde am Ende des Gottesdienstes unterstützt durch das Grußwort unseres Erzbischofs Dr. Werner Thissen, das jeder Abiturient in Form einer Karte erhielt. Darin heißt es: „Gott kennt Sie mit Ihrem Namen. Er geht mit Ihnen auf Ihrem Lebensweg. Daraus dürfen Sie eine ganz große Portion Selbstvertrauen und Hoffnung schöpfen! Als Absolvent einer katholischen Schule haben Sie nicht nur das Abitur in der Tasche, sondern auch Kompass und Karte von dem, der uns zusagt: Ich bin bei euch alle Tage.“

J. Brinkmann, Beauftragter für die Schulseelsorge an der SAS | kk

Junge Amerikaner am alten Schweden

75f8b8e58d7ed8b9e237d260c635bbff„Here comes the sun“: 10 GAPPies aus Saint Charles bei Chicago bringen die Sonne aus dem amerikanischen Midwest mit Am „alten Schweden“, dem 217 Tonnen schweren Findling auf dem Övelgönner Elbstrand hatten sich deutsche und amerikanische Austauschschüler zur Begrüßungsgrillparty verabredet und Hamburg, die launische Dame von Welt, lächelte sonnig dazu. Am Austauschprogramm GAPP (German American Partnership Program) nimmt die Ansgarschule zum 12. Mal teil, zum zweiten Mal mit den High Schools Saint Charles North und East. In den kommenden drei Wochen nehmen die sieben amerikanischen Schülerinnen und drei Schüler am schulischen Leben teil und erkunden neben unserer Elbmetropole auch Bremen und Berlin, Köln und Koblenz. Im Herbst folgt der Gegenbesuch in Saint Charles, im Herzen Illinois, im Herzen des Midwest und damit im Herzen Amerikas. Das Leitthema des diesjährigen Austauschs‚ German roots, American wings: Deutsche Emigration in die USA‘, spiegelt sich schon in den Namen einiger STC students: Gratz, Lichter, Zimmermann…
ag